Radeln, Wandern und Kanufahren am 1. Mai

„Frau über Bord!“ So schallte es schon wenige Minuten nach  dem Start über die Enz – und das erste Boot war gekentert beim traditionellen Mai-Ausflug des CVJM Gerlingen mit Kanu, Rad oder Wanderstiefeln. Doch dank der frühsommerlichen Temperaturen und trockenen Ersatzkleidern tat dies dem Spaß auf der Kanutour von Enzweihingen nach Bietigheim keinen Abbruch.

Die Paddler auf der Enz bei Enzweihingen

Ebenso wie die müde werdenden Beine die Radler bei ihrer rund 80 Kilometer langen Rundfahrt um Stuttgart auf dem Weg des Radel-Thons nicht bremsen konnten.

Kurze Pause für die Radfahrer auf ihrer 80-Kilometer-Tour um Stuttgart

Insgesamt waren mehr als 60 Teilnehmer der Einladung des CVJM gefolgt, um miteinander zu Fuß, per Rad oder im Kanu die Umgebung zu erkunden. Die Wanderung führte in diesem Jahr nach Osten entlang des Aischbachs Richtung Weilimdorf. Nach einer ausgiebigen Spielpause für die Jüngsten auf dem Waldspielplatz im Fasanengarten und einer kühlen Erfrischung ging es über Giebel und Gehenbühl  am Waldrand wieder zum Vereinshaus.

Die Wanderer erkunden den Fasanengarten bei Weilimdorf

Bei einem gemeinsamen Vesper ließen alle Teilnehmer den Maifeiertag im Vereinshausgarten in der Schillerstraße gemütlich ausklingen.

Kommentare sind deaktiviert.