Konzertprobe in der Wohlfühloase

Zum 125- jährigen Jubiläum darf es schon etwas Besonderes sein: Das CVJM-Schloss Lebenshaus hat den Bläserinnen und Bläsern des CVJM-Posaunenchors für vier Tage eine Wohlfühloase geschaffen. Im schönen Kraichgau konnten die  Bläser samt Familien trotz wechselhaftem Wetter entspannte Tage verbringen. Das tägliche Musizieren mit Grigori Puschanski hat viel Spaß gemacht und gut auf die festliche Serenade zum 125-jährigen bestehen des Posaunenchors eingestimmt.

Der Besuch im Bruchsaler Schloss mit einer Führung in der Musikautomatenausstellung war ein besonderes Aha-Erlebnis. Als Besonderheit zum 18. Geburtstag eines Bläsers gab es noch eine Paddeltour in den Rheinauen.  Die gemeinsame Zeit ist mit Gesprächen, Spaziergängen und Spieleabenden wie im Flug vergangen. Ein runder Abschluss war der Erntedankgottesdienst in Unteröwisheim, bei dem die sonst immer aktiven Musiker einmal einen Posaunenchor als Zuhörer genießen durften. Eine kleine Gruppe besuchte noch das Melanchtonhaus in Bretten mit Privatführung. Rundum eine gelungene Freizeit und eine tolle Gemeinschaft.

Herzlichen Dank an alle Organisatoren. An Kantorin Beate Zimmermann, die extra angereist ist um das Chorprojekt zu begleiten. Die Bläser haben viel geübt – es lohnt sich also die Jubiläums-Serenade zu besuchen! Am Samstag, 9. November, um 18 Uhr in der Petruskirche. Umrahmt wird die musikalische Aufführung von Gerlinger Geschichte(n) aus vergangenen Tagen von Stadtarchivar Klaus Herrmann.

Kommentare sind deaktiviert.