CVJM feiert Sommerfest und Familiengottesdienst auf dem Bauernhof

Eingeladen zum Fest des Glaubens

Der Bauernhof wird zur Festmeile: Zum 14. Mal hat der CVJM Gerlingen zu seinem Sommerfest auf den Hof der Familie Zimmermann in den Gerteisen eingeladen.

„Aus den Dörfern und aus Städten, von ganz nah und auch von fern (…), folgten sie den Spuren Jesu, folgten sie dem, der sie rief“ – ganz nach dem Motto des Eingangsliedes zum Festgottesdienst am Sonntag trafen sich am letzten Wochenende vor den Sommerferien mehr als 1000 Besucher um miteinander zu spielen, singen, plaudern, essen und Gottesdienst zu feiern.

Beim Familiengottesdienst, den die Petruskirchengemeinde am Sonntag auf den Bauernhof verlegt hatte, waren Scheune und Vorplatz mit mehr als 350 Besuchern bis auf den letzten Platz gefüllt – und das, obwohl die Veranstalter in diesem Jahr in der Scheune noch mehr Raum für die Gäste geschaffen hatte. Auch während des von Pfarrerin Sabine Schneider-Wagner gestalteten Gottesdienstes ging es fröhlich zu, war doch vor der Bühne eine große, reich gedeckte Tafel aufgebaut, an der sich einige der Gottesdienstbesucher ein zweites Frühstück gönnen durften. „Gott lädt uns ein an seinen Tisch“, war denn auch das Thema der Predigt von Schneider-Wagner, „eingeladen zum Fest des Glaubens“. Der Posaunenchor des CVJM, der Jugend- und der Archechor unter der Leitung von Kantorin Beate Zimmermann sowie die Band umrahmten den Gottesdienst musikalisch.

Bei herrlichem Sommerwetter – nicht zu heiß, nicht zu kühl – waren auch beim Mittagessen schnell alle Bänke belegt. Danke des eingespielten Helferteams am Grill, Salatbuffet und Ausschank kam es dennoch nicht zu längeren Warteschlangen.  Bei strahlend blauem Himmel nutzten Jung und Alt ausgiebig die Gelegenheit zu Sport und Spiel, Essen und Trinken, Erzählen und Zuhören. Einmal mehr erwies sich der Bauernhof als idealer Treffpunkt für die Vereinsfamilie, Mitglieder und Freunde des CVJM. Auch viele auswärtige Mitglieder fanden bei sonnigem Wetter den Weg nach Gerlingen.

Schon am Samstagabend war das Sommerfest des CVJM gut besucht. Die Kinder eroberten die große Strohkletterburg, vergnügten sich beim Fußball oder mit dem Spielmobil.

Am Sonntagnachmittag informierte Landwirt Dieter Müller bei Felderrundfahrten die Besucher über den Stand der Ernte und die Herausforderungen, die die Wetterextreme in diesem Sommer für die Landwirte mit sich bringen – erstmals chauffiert von Michael Sickinger mit seinem historischen Schlepper.

Den festlichen Rahmen des Gottesdienstes nutzte Michael Kaltwasser, der Zweite Vorsitzende des CVJM Gerlingen, um den langjährigen Vorsitzenden des Vereins, Thilo Schönfelder, gebührend zu verabschieden. Seit 2002 führte er 15 Jahre lang die Geschicke des Vereins. Zum Dank schenkte der Verein Thilo Schönfelder und seiner Frau Sonja einen Obstbaum für den Hausgarten, passend dazu gab es für die beiden Töchter knallbunte Gießkannen.  sr

Viele hundert Besucher folgten der Einladung des CVJM zum Sommerfest auf dem Bauernhof

 

Michael Kaltwasser (Mitte) dankt dem scheidenden Vorsitzenden Thilo Schönfelder und seiner Frau Sonja für seinen langjährigen Einsatz

 

Kommentare sind deaktiviert.